Streiten

RitterduellDas Leben ist oft schwer und hart.
Es behandelt dich nicht zart.
Alle sind wie angestochen
als hätten sie den Mist gerochen.
Man verletzt und lässt sich gehn
das ist aber gar nicht schön.

Doch wozu ist diese Übung?
die erzeugt der Stimmung Trübung?
‚S ist dass man lieben lerne,
und habe alle andern gerne.
Auch wenn sie nicht zum Küssen sind,
sind doch viele Gottes Kind,
der uns ganz unendlich liebt
und des Lebens Atem gibt.

Doch schlimmer noch als Not und Streit
ist die Unversöhnlichkeit.
Heimlichkeiten, böses Gift,
das die meisten mal betrifft.
Schwer und mühsam wird das Leben.
Was kann neuen Sinn ihm geben?

Ich denk‘ wir soll’n Versöhnung üben
und einander wirklich zu lieben.
So wie Jesus es getan
als der rechte Gottesmann.
Denn was am Streit das Schönste ist,
wenn danach versöhnt du bist.

Dieser Artikel als MP3: streiten

PDF24    Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.