Wie schütze ich meine IT?

Nachdem sich mein letzter Artikel mit dem Un-Sinn von Sicherheitssoftware beschäftigte, will ich jetzt ein Konzept vorstellen, das Ihre private IT oder auch ein kleines Netz sicherer macht. Dabei kommen hauptsächlich Windows Bordmittel und kostenlose Tools zum Einsatz. Das Konzept wurde mit ein mehr als hundert Benutzern seit März 2017 erprobt und kann mittlerweile als funktionssicher gelten.

Es besteht aus folgenden Komponenten:

  • Ihrem gesunder Menschenverstand
  • Windows integrierte Datenausführungsverhinderung
  • Programmausführungsverhinderung Hilfsmittel:  Reddox Anti Ransom http://www.anti-ransom.de
  • Software patchen: PatchMyPC http://www.patchmypc.net
    – Windows Update
  • Treiber aktualisieren: SlimDrivers
  • Datensicherung: PersonalBackup
  • Firewall: Windows Firewall
  • Virenscanner: Windows Defender (Ab Windows Vista)

Grafisch dargestellt sieht es etwa so aus:

Sicherhjeitsmodell PC

Die komplette Anleitung kann hier heruntergeladen werden.

 

PDF24    Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.