Hoffnungsjahr

Das Neue Jahr beginnt in dunkler Nacht,
doch irgendwo wurd’ ein Lichtlein angemacht.
Es ist nicht hell und auch nicht groß,
doch das Auge läßt’s nicht los.
Es lockt und zeigt auf einen Weg
der ist nicht eben und kein Steg.
Du tappst im Dunkeln, siehst ihn nicht,
nur in der Ferne dieses Licht.

Da sind viele Stolperfallen,
die Dich um die Beine krallen.
Doch das Lichtlein hört nicht auf.
Es leuchtet, lockt und zieht Dich rauf.
Langsam, aber ganz behende
erklimmst Du die steilsten Wände,
weil das Licht dich führt und leitet
und schließlich auch den Weg bereitet
aus dem Dunkel in das Licht,
trau’ ihm und verzag nur nicht.

 © Christian-Michael Kleinau 12/2016
Weitergabe im privaten Rahmen kostenlos erlaubt. Hinweise auf den Autor dürfen jedoch nicht entfernt werden. Der Text darf nicht verändert werden. Vor öffentlicher Aufführung oder Sendung ist der Autor zu kontaktieren.

 

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.