Fußballfieber

Fußballfieber

Fußball  auf einer Wiese

Fußball

Deutschland ist im Fußballfieber,
denn es ist den Menschen lieber,
die Probleme zu vergessen,
die uns haben angefressen.

Der Ball ist rund das Spiel beginnt,
der Vater freut sich wie ein Kind,
wenn es in dem Kasten zappelt,
ja dann wird sich aufgerappelt.

Freudenhupen, Autokorso
unser Land ist nur ein Torso
doch wir wollen es nicht wissen,
wie man täglich uns beschissen.

Man berät die Fußballspieler,
Schreit: „Jetzt renn’ doch da rechts rüber!“
Wenn’s der Trottel dann nicht macht,
ist man wirklich aufgebracht.

Eurobonds und Schuldenkrise
die Politik macht eh nur Miese
und hört auch nicht auf Volkes Stimme
ja – das ist das wirklich Schlimme.

Doch man hat sich daran gewöhnt.
Hier wird nur leise aufgestöhnt.
Da geht man lieber public viewen
um die Spieler auszubuhen.

Oder sich total zu freuen
und die Gedanken zu zerstreuen
Für ein paar Wochen zu vergessen,
wodurch man wirklich angefressen.

Das Fieber steigt. Ich bin ganz krank.
Ich lechze nach dem kühlen Trank
des Bieres das da hilft beim Zielen
und das Turnier ganz durchzuspielen.

Ach bleib mir weg. Ich will heut’ jubeln
Mit Schals und auch mit Hugendubeln*
Ich will heut’ einfach glücklich sein.
Komm’ und setz’ Dich hier mit rein.

*Hugenbdubel: Schwäbisch für Regenschirm

Alle Rechte beim Autor: Christian-Michael Kleinau 6/2012

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.